Förderpreis 2019

Starke Meinungen und konstruktive Kritik

Vier junge Frauen mit starken Meinungen und konstruktiver Kritik standen am 22. Mai im Mittelpunkt der diesjährigen Förderpreisverleihung des 61. Schülerwettbewerbs des Landtags. Indra Brocke aus dem Markgraf-Ludwig-Gymnasium Baden-Baden, Leonie Härtig aus dem Heisenberg-Gymnasium Bruchsal sowie Inga Axelsson und Luca Spang von der Wilhelm-Röpke-Schule Ettlingen wurden von Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL mit dem höchsten Preis des Schülerwettbewerbs ausgezeichnet. Mit einer Erörterung, einem Brief und einem Filmclip lieferten die vier Schülerinnen unter insgesamt 3.327 Teilnehmenden die herausragendsten Arbeiten ab. Eine beeindruckende Leistung, die mit einem Preisgeld von 1.000 € pro Person für die Gruppenarbeit und je 1.250 € für die Einzelarbeiten gewürdigt wurde.

Nach der Preisverleihung fand ein Gespräch mit dem Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha MdL statt. Zum Abschluss des Tages stand dann noch ein Besuch der Komödie Marquardt auf dem Programm.