Facharbeit
L. Schell

David Schellenbach

Inspiriert durch Demonstrationen in seiner Heimatstadt Ellwangen im Jahr 2018 setzte sich David Schellenbach überaus engagiert und in herausragender Weise in seiner Facharbeit mit der Frage „Welchen Einfluss haben Protestbewegungen auf unsere Demokratie?“ auseinander.

Der 17jährige vom Peutinger Gymnasium Ellwangen ist neben seinem Interesse für Politik, Wirtschaft und Geschichte begeisterter Sportler, spielt in seiner Freizeit Fußball, macht Schwimmtraining und engagiert sich in der DLRG Ortsgruppe Ellwangen als Schwimmtrainer für Kinder und Jugendliche. Nach dem Abitur möchte er Rechtswissenschaften studieren, um später als Staatsanwalt zu arbeiten.

In seiner Facharbeit wollte David vor allem herausfinden, wie viel Einfluss der Einzelne, abseits von Wahlen, auf das politische Geschehen nehmen kann. Hierfür analysierte er gekonnt historische und aktuelle Protestbewegungen in Deutschland und leistete dabei eine fundierte und hervorragende Quellenarbeit. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass Protestbewegungen wie ein Seismograf für die Politik sind und einen wichtigen Bestandteil unserer Demokratie darstellen. In seiner Arbeit zeigt David somit, dass Demokratie weit über den Akt an der Wahlurne hinaus geht und ruft uns ins Gedächtnis, was einst schon Max Frisch gesagt hat: „Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen“.