Comic
S. Mrozowski

Sandra Mrozowski

Sandra hat sich zielstrebig über den zweiten Bildungsweg bis zum Abitur weiterentwickelt. Diese Beharrlichkeit zeigte sie auch in der Teilnahme am Schülerwettbewerb. Mehrmals machte sie mit und nun zum Abschluss ihrer Schulkarriere wird sie mit dem Förderpreis belohnt. Sie ist die erste Förderpreisträgerin, die für einen Comic die höchste Wettbewerbsehrung erhält. Malen und Musik spielen in ihrem Leben eine große Rolle und bereichern ihre knappe Freizeit. „Auch wenn das Thema Ebola nicht ein typisches Comic-Thema ist, denn es gibt keine Superhelden, kein Donald Duck, nicht mal eine Micky Maus. Trotzdem habe ich diese Form bewusst gewählt. Art Spiegelman hat in seinem berühmten Holocaust-Comic „Maus“ gezeigt, dass der Comic viel mehr ist als nur leichte Unterhaltung. Der Comic ist eine Kunstform, mit der sich auch ernste Themen behandeln lassen und damit kann das Interesse von Jugendlichen geweckt werden.“