Wettbewerb

Schülerwettbewerb des Landtags
von Baden-Württemberg

komm heraus, mach mit.

– so lautet das Motto des Schülerwettbewerbs des Landtags von Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung. 

Wettbewerb
BW Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL

Alljährlich ruft Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL damit alle Schülerinnen und Schüler Baden-Württembergs ab 13 Jahren auf, sich am Schülerwettbewerb zu beteiligen:

"Auch im jetzt kommenden Wettbewerb wird uns die Corona-Pandemie noch begleiten. Die Pandemie hat viel verändert: Unterricht, Familienleben, Freundschaftspflege, Kooperation und Engagement – aber fürs Mitmachen haben wir neue Wege gefunden. Ich lade euch heute sehr herzlich ein, die aktuelle Zeit kritisch zu betrachten und aktuelle Themen zu analysieren.

Hier findet ihr die aktuellen Themen. Sucht euch eines davon aus. Oder formuliert ein eigenes. Ganz, wie ihr wollt. Schreibt eine Erörterung oder führt eine Umfrage durch. Oder vielleicht wollt ihr lieber ein Plakat gestalten, einen Song aufnehmen oder eine Kurzgeschichte schreiben. Egal, was ihr macht: Macht das, was euch am besten gefällt!

Beim Schülerwettbewerb geht es nicht um Perfektion. Es geht um Fantasie und Originalität und um die Bereitschaft, nach dem Warum zu suchen.

Ich freue mich auf viele kreative Arbeiten von euch."

 

Der Schülerwettbewerb will junge Leute auf Politik neugierig machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anspornen.

Sich Einmischen macht Spaß und bringt Anerkennung.

Über die Hälfte aller Teilnehmenden erhalten einen ersten, zweiten oder dritten Preis.

Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Gemeinschaftskunde, Deutsch, Ethik, Religion, Musik und Bildende Kunst sollten ihre Schülerinnen und Schüler auf diesen Wettbewerb aufmerksam machen, denn er bietet eine Vielzahl an aktuellen und offenen Themen und Darstellungsformaten. Von den künstlerischen und literarischen, über die analytischen und demoskopischen bis hin zu medialen und journalistischen Arbeitsformen, alles ist möglich und für jeden etwas dabei. So vielseitig ist kein anderer Schülerwettbewerb!

Themen

Hier finden Sie die Themen des 64. Schülerwettbewerbs

Thema 1 Meere in Gefahr – Welche Bedeutung haben die Meere für uns?
  • Einzelarbeit oder Partnerarbeit
  • Nur als Plakat
Thema 2 Lockdown – Wie erleben Jugendliche die Corona-Pandemie?
  • Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Nur als Umfrage
Thema 3 Ziemlich beste Freundinnen und Freunde – Was bedeutet mir Freundschaft?

Freundschaften sind für Jugendliche extrem wichtig. In Cliquen sammeln sie neue Erfahrungen und teilen Interessen. Enttäuschungen und Erfolge erlebt man ge-meinsam. Hilfe und Solidarität sind in guten Freundschaften gewiss, aber auch Eifersucht und Konkurrenz kommen vor. Was will man für eine gute Freundschaft einbringen? Auch auf andere Weise gibt es „Freundschaft“: Zwischen Staaten und verschiedenen Kulturen gibt es freundschaftliche Beziehungen, die oft auf die Probe gestellt werden.
  • Einzelarbeit
  • Nur als Online-Format

Und so geht's:
Online-Format wählen, dann wird automatisch ein Serverplatz zugeteilt und die individuellen Zugangsdaten mitgeteilt. Was dann zu tun ist, wird Schritt für Schritt erläutert.

Thema 4 Mehr als Bewegung – Ist Sport systemrelevant?*
  • Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Nur als Erörterung, Facharbeit oder Reportage

*Auch als Website und so geht's:
Online zum 64. SWB anmelden, per Mail wird ein Serverplatz zugeteilt, auf diesem Serverplatz bis zum 15.11.2021 die Website einstellen.

Thema 5 Angst und Ausgrenzung – Was können wir gegen Diskriminierung tun?
  • Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Nur als Erörterung, Facharbeit oder Reportage
Thema 6 Suche eine Karikatur, ein Bild, eine Bildgeschichte, einen kurzen Text, ein Zitat aus dem Bereich des Politischen aus. Stelle das dort angesprochene Problem vor. Nimm Stellung zur Aussage der Vorlage.
  • Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Nur als Auswertung einer Vorlage zu einem politischen Problem
Thema 7 Welche politische Frage stellst du dir selbst? Begrenze deine Frage. Formuliere deine Frage. Suche Antworten darauf.
  • Einzelarbeit oder Gruppenarbeit
  • Nur als Erörterung, Facharbeit, Reportage, Song oder Filmclip
Thema 8 Welches aktuelle Problem brennt dir am meisten auf den Nägeln? Begrenze das Problem. Formuliere deine Frage dazu. Suche Antworten darauf.
  • Einzelarbeit oder Partnerarbeit
  • Nur als Gedicht, Kurzgeschichte, Brief, Rede, Comic, Kommentar oder Bericht
Preise

Bei der Preisverteilung sind alle Schularten erfolgreich

Die Gewinnerstatistik kann sich sehen lassen. Über die Hälfte aller Teilnehmenden erhalten einen ersten, zweiten oder dritten Preis. Alle Schularten sind angemessen in der Preisverteilung vertreten. Für die Allerbesten hat der Landtag den „Förderpreis”, ein Geldpreis bis zu 1.250,00 € geschaffen, 50 Schülerinnen und Schüler werden mit je einem ersten Preis, einer mehrtägigen Studienreise, belohnt. Als zweite (im Geldwert von 35,00 €) und dritte Preise (im Geldwert von 20,00 €) gibt es Bücher und andere Sachpreise im Wechsel.

Für die Schülerinnen und Schüler aus Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) gibt es Geldpreise auf ein Schulkonto. Die betreuende Lehrerinnen und Lehrer kaufen dann mit Ihren Schülerinnen und Schülern entsprechende Preise ein. 

Für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gibt es personifizierte Urkunden mit dem Landessiegel, die bei Bewerbungen sehr gut aussehen. 

Auch die Schule und die Lehrerinnen und Lehrer erhalten für Ihr Engagement beim Schülerwettbewerb Urkunden und Anerkennungen. Alle Schulen, die am  61., 62. und am 63. Wettbewerb teilgenommen haben, erhalten als Anerkennung zur Urkunde auch noch ein Treuegeschenk. Es lohnt sich also, den Wettbewerb zu unterstützen.

Beim 64. SWB gibt es Sachpreise (Rucksack und Hüfttasche) und erlebnisreiche Bildungsreisen nach Wien sowie nach Münster (SBBZ) zu gewinnen. Die Bildungsreisen stehen unter dem Vorbehalt der Entwicklungen in der Corona Pandemie und können u.U. abgesagt werden. Leider wurden wegen der Corona Pandemie beide Preisträgerreisen 2021 abgesagt, stattdessen erhalten alle Erstpreisträgerinnen und Erstpreisträger ein Preisgeld.

Möglichkeiten

Möglichkeiten und Angebote

Alljährlich gibt es kostenlose Seminarangebote für Schülerinnen und Schüler, die mindestens 14 Jahre alt sind. Es werden aktuelle Fragen mit Experten und Expertinnen vertieft und handlungsorientierte Arbeitsformen angeboten. Der Spaß und das Erlebnis im Team steht im Vordergrund. Die Seminare sind interaktiv und abwechselungsreich gestaltet.

Es werden spezielle Seminare für Schülerinnen und Schüler aus Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) und Hauptschulen angeboten. Mit Pädagoginnen und Pädagogen der Musik-, Kunst-, Akrobatik- und Theaterbranche werden erlebnisorientierte Workshopseminare entwickelt.

Es wird alljährlich ein Erfahrungsaustausch unter betreuenden Lehrerinnen und Lehrern bei Fortbildungsveranstaltungen und Studienreisen organisiert.

Außerdem gibt es Anerkennungen für besonders aktive Schulen mit Preisverleihungen vor Ort oder Einladungen nach Stuttgart in den Landtag.

Engagierte Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden zu herausragenden Veranstaltungen eingeladen. Dort treffen sie Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Der Schülerwettbewerb kann besonders herausragende Preisträgerinnen und Preisträgern zur deutschen Schülerakademie empfehlen und Gutachten für Stipendien ausstellen.

Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?

  • Alle Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg
  • Altersgrenze: ab 13 bis 25 Jahre, ohne bestimmte Klassenzugehörigkeit. Die 13-Jährigen müssen aber bis zum 15. Juni 2022 das 14. Lebensjahr erreicht haben.
  • Schülerinnen und Schüler können einzeln oder in Gruppen arbeiten
  • Arbeitsgruppen dürfen nicht mehr als drei Mitglieder haben; bei Thema 1 und 8 nur zwei; bei Thema 3 nur Einzelbeiträge.
  • Es kann nur eine Arbeit zum Wettbewerb pro Teilnehmerin oder Teilnehmer eingereicht werden.
  • Auch Schulabgängerinnen und Schulabgänger haben Zeit bis zum Abgabeschluss, wenn sie in Baden-Württemberg ihren ersten Wohnsitz haben.

Wie soll die Arbeit aussehen?

  • Jeder Arbeit muss ein online ausgefülltes Anmeldeformular mit Unterschrift beigefügt sein.
  • Nur mit dieser Anmeldung und Unterschrift kann man am Schülerwettbewerb teilnehmen.
  • Die Arbeit muss maschinell geschrieben sein.
  • Schriftliche Arbeiten im Format DIN A4, 1,5-zeilig, Schrift Arial, Schriftgröße 12 abgeben. Der Umfang soll 10 Seiten nicht überschreiten.
  • Plakate dürfen das Format 50 mal 70 cm keinesfalls überschreiten, weil sie sonst nicht ausgestellt werden können. Wegen der Vergleichbarkeit sollen sie dieses Format auch nicht wesentlich unterschreiten. Zum Transport bitte nicht rollen oder gar falten!
  • Eine Hörfunk- oder Videoreportage darf höchstens 10 Minuten dauern. Es müssen USB-Sticks eingereicht werden. 
  • Ein Song darf vier Minuten dauern. Bitte Text und Intension in Papierform und die Hörprobe auf einen USB-Stick.
  • Ein Filmclip darf höchstens 120 Sekunden dauern. Den Clip bitte auf einen USB-Stick und Intension in Papierform einreichen!
  • Den Comic bitte auf DIN A4 und nicht mehr als 10 Seiten produzieren!
  • Angabe der Herkunft eurer Informationen oder Illustrationen ist erforderlich; das gilt auch für Informationen aus dem Internet, Musikvorlagen für Songs und für Bildvorlagen zu Plakaten. Bitte respektiert das Copyright!
  • Bitte verzichtet zugunsten des Umweltschutzes auf Klarsichthüllen und Mappen.

Wie wird der Wettbewerbsbeitrag zur Prüfung eingereicht?

  • Thema und Format auswählen.
  • Teilnahmebedingungen und Formatserwartungen zur Kenntnis nehmen.
  • Recherche und Produktion.
  • Unter Online-Anmeldung Beitrag mit persönlichen Daten erfassen: Thema,  Format und Daten eingeben und Formular ausdrucken.
  • Bei allen Jugendlichen unter 16 Jahren muss ein Elternteil auf der zusätzlichen Einwilligungserklärung unterschreiben, die automatisch mit der Anmeldung ausgedruckt wird. Erst wenn die Unterschrift eines Elternteils vorliegt, ist eine Teilnahme möglich.
  • Anmeldeblatt persönlich unterschreiben!
  • Nur mit Unterschriften können Arbeiten zur Wertung zugelassen werden.
  • Alle, die mitmachen, sind damit einverstanden, dass die Arbeit , der Vor- und Nachname, Alter, Schule und Preis in Publikationen und auf der Homepage des Schülerwettbewerbs veröffentlicht werden.
  • Alle, die mitmachen, sind mit der Speicherung der Daten zur Abwicklung des Schülerwettbewerbs einverstanden.
  • Ggf. Quellen von Hand schriftlich hinzufügen.
  • Unterschriebenes Anmeldeblatt und ggf. von einem Elternteil unterschriebene Einwilligungserklärung zum Wettbewerbsbeitrag beifügen.
  • Wettbewerbsbeitrag mit Anmeldeformular bis zum 15. November 2021 beim Schülerwettbewerb einreichen.
  • Erst wenn alle Unterlagen mit Unterschrift zum Einsendeschluss vorliegen, wird der Wettbewerbsbeitrag zum Prüfverfahren zugelassen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Datenschutz

I. Durchführung des Schülerwettbewerbs

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf Grundlage einer jederzeit widerruflichen Einwilligung zur Durchführung des Schülerwettbewerbs verarbeitet. Bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter 16 Jahren ist die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Ohne die Daten ist eine Teilnahme am Wettbewerb nicht möglich. Sofern die Teilnahme über die Schule erfolgt, wird diese über das Abschneiden im Wettbewerb informiert. Im Übrigen findet eine Weitergabe der Daten an Dritte nicht statt.

Vor- und Nachname, Alter, Schule, Preis sowie die Arbeit selbst werden in Publikationen, Ausstellungen und auf der Homepage des Landtags und der Landeszentrale veröffentlicht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart.

 

II. Anschlussnutzung für die Öffentlichkeitsarbeit

1. Öffentlichkeitsarbeit in der Zeit nach der Abschlussveranstaltung

Die personenbezogenen Daten der Gewinnerinnen und Gewinner eines herausgehobenen Preises (Förderpreise und Erste Preise) werden auf Grundlage einer jederzeit widerruflichen Einwilligung bis zu fünf Jahre nach der Abschlussveranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit des Landtags und der Landeszentrale verwendet. Bei Personen unter 16 Jahren ist die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Die Kontaktdaten werden nur zur Kontaktaufnahme verwendet, etwa zur Information über Veranstaltungen oder zur Einholung einer Zustimmung zur Nutzung der Arbeit. Vor- und Nachname, Alter, Schule, Preis sowie die Arbeit selbst werden in Publikationen, Ausstellungen und auf der Homepage des Landtags und der Landeszentrale sowie im Rahmen von Aktionen in den sozialen Medien veröffentlicht. Eine Weitergabe der Daten findet nur zwischen Landtag und Landeszentrale sowie etwaigen externen Veranstaltern (Landesbehörden, Schulen, Galerien) statt.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO.

Verantwortliche Stellen für die Datenverarbeitung sind:

  • Für die Öffentlichkeitsarbeit des Landtags
    Der Landtag von Baden-Württemberg (Landtagsverwaltung)
    Konrad-Adenauer-Str. 3
    70173 Stuttgart
     
  • Für die Öffentlichkeitsarbeit der Landeszentrale
    Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
    Lautenschlagerstraße 20
    70173 Stuttgart


2. Erreichbarkeit in der Zeit danach

Die Kontaktdaten der Gewinnerinnen und Gewinner eines herausgehobenen Preises (Förderpreise und Erste Preise) werden auf Grundlage einer jederzeit widerruflichen Einwilligung auf Dauer bei der Landeszentrale vorgehalten, um im Bedarfsfall Kontakt aufnehmen zu können, falls die Arbeit nach Ablauf des unter 1. genannten Zeitraums für die Öffentlichkeitsarbeit des Landtags und der Landeszentrale verwendet werden soll. Bei Personen unter 16 Jahren ist die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart.

 

III. Rechte der Betroffenen

Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Das Widerrufsrecht steht nach Vollendung des 16. Lebensjahres nur noch den Betroffenen selbst zu.

Es besteht das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und Datenübertragbarkeit, soweit die rechtlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

Beschwerden können an den Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, gerichtet werden.

Schülerwettbewerb

Anmeldung

Die Online Anmeldung zum 64. Schülerwettbewerb startet nach den Pfingstferien.

Einsendeschluss ist der 15.11.2021.

Die Ergebnisse des 63. Schülerwettbewerbs sind bereits an den Schulen. 

 

Anmelden

Weitere Infos