Info

Seminarangebote

Bei den Web-Seminaren sowie den eintägigen und mehrtägigen Seminaren des Schülerwettbewerbs werden aktuelle Aspekte aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft thematisiert. Jugendliche haben die Möglichkeit, mit interessanten Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern zu diskutieren. Bei Präsenzveranstaltungen besuchen wir spannende Orte wie Museen und Ausstellungen. Zudem schauen wir bei staatlichen, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Einrichtungen wie Ministerien, Gerichten, Forschungsinstituten oder Unternehmen hinter die Kulissen.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren planen wir 2022 wieder Präsenzveranstaltungen und auch mehrtägige Seminare. Eine planmäßige Durchführung dieser Veranstaltungen ist allerdings noch immer abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens. Eine kurzfriste Absage oder Terminverschiebungen sind jederzeit möglich. Da unsere Web-Seminare Zuspruch erhalten haben, möchten wir auch in diesem Jahr drei digitale Veranstaltungen anbieten. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Seminare

Hier finden Sie die Seminare für das Jahr 2022

11.05.2022 / 09:30 - 16:30 Uhr / Makerspace SMZ Stuttgart AUSGEBUCHT Tagesseminar: „Mensch und Maschine – mit oder gegeneinander? Workshop zum Thema Robotik und künstliche Intelligenz“

Das Thema künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde. Selbststeuernde Software steckt bereits in vielen Geräten, Maschinen und Robotern. Doch was ist eigentlich künstliche Intelligenz? In unserem Tagesseminar setzen sich Jugendliche mit diesen und weiteren ethischen Fragestellungen rund um KI auseinander. Gemeinsam mit Expertinnen des Stadtmedienzentrums Stuttgart und der Cyber Valley Initiative wird über Unterschiede zwischen Mensch und Maschine reflektiert. Es geht aber auch konkret darum, wie man eigene automatisierte Roboter baut und programmiert. In Teams und unter Anleitung sollen dazu Erfahrungen gesammelt werden.

01.06.2021/ Online WebSeminar Breaking News 1: „Die EU, Russland und die Ukraine – Wie steht es um Europas Sicherheit?“

Seit Jahren sind die Fronten zwischen der Ukraine und Russland verhärtet. Im Februar 2022 eskaliert die Situation und Russland beginnt den Krieg in der Ukraine. Wie wird es weitergehen? Wie steht es nun um die Sicherheit Europas? Wer spielt in der Ukraine-Krise welche Rolle? In diesem WebSeminar wollen wir uns mit den Hintergründen des Konflikts beschäftigen, auf aktuelle Geschehnisse reagieren und einen Blick in die Zukunft wagen. Es soll zudem diskutiert werden, welche Rolle die Sozialen Medien im Ukraine-Krieg spielen (Der Text wurde Mitte April 2022 verfasst. Schwerpunkte des Seminars werden der aktuellen Lage angepasst und können sich demnach noch ändern).

Das Web-Seminar findet am Spätnachmittag statt und dauert ca. 120min. Der Zugang läuft über die Lernplattform Moodle, mit dem dort integrierten Konferenztool BigBlueButton. Es muss keinerlei Software heruntergeladen werden. Die Plattform ist browserbasiert. Voraussetzung ist ein PC oder ein anderes mobiles Endgerät, bestenfalls mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung. Nach Anmeldung werden die Zugangsdaten zum Moodle Raum rechtzeitig vor Seminarbeginn per E-Mail zugesandt.

07. - 10. 07.2022/ Bad Liebenzell ABGESAGT Mehrtägige Musikwerkstatt: „Die Macht der Musik – Was leistet Musik in unserer Gesellschaft?“

Musik begleitet uns täglich – ob über Kopfhörer im Ohr, bei Konzerten oder auf der Straße. Neben dem Hörvergnügen ist Musik aber auch ein Medium, das Werte und Meinungen vermittelt/abbildet, Kritik ausdrückt oder zum Protest aufruft. In unserer viertägigen Musikwerkstatt diskutieren wir über die vielfältigen Verbindungen zwischen Musik, Gesellschaft und Politik und darüber, wie diese sich wechselseitig beeinflussen können. Mit Profimusikern und Musikerinnen sowie Texter und Texterinnen ist ein Text- und ein Beatworkshop geplant. Letzterer soll den Einstieg ins eigene Musikmachen erleichtern. Die Songs können dann in einem mobilen Tonstudio vor Ort aufgenommen werden.

05.- 08.09.2022/ Bad Urach ABGESAGT Mehrtagesseminar: „Migration. Welches Bild zeichnen die Medien?“

Medien prägen unseren Blick auf die Welt. Nahezu alles, was wir über die Welt wissen, wissen wir durch sie. In den vergangenen Jahren beherrschte ein Thema immer wieder die deutsche Medienberichterstattung: Migration. Auch 2022 ist dieses Thema hochaktuell. Seit dem Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine sind nach Angaben der Vereinten Nationen bereits mehrere Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen. Welches Bild zeichnen die deutschen Medien von Flucht und Migration? Und wie beeinflusst dies unsere Meinungsbildung? Wir diskutieren mit Expertinnen und Experten darüber, was gute journalistische Arbeit ausmacht und welche Funktion Medien in unserer Gesellschaft einnehmen. Die Jugendlichen bekommen einen Einblick in den Berufszweig Journalismus und können erste eigene journalistische Versuche starten.

05.10.2022/ Online WebSeminar Breaking News 2: „Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst der Inflation“

Inflation, ein Gespenst, das seit einiger Zeit die Medien beschäftigt. Im Mai 2022 hat die Inflationsrate im Europaraum einen neuen Höchststand von 8,8 Prozent erreicht. Vor allem bei Energiekosten und Lebensmitteln spüren wir Verbraucherinnen und Verbraucher den Preisanstieg. Man hört immer wieder von Lieferengpässen und Rohstoffknappheit. Doch was genau hat es mit der Inflationsrate auf sich? Ist die Angst vor einer zu hohen Inflationsrate berechtigt? Wie kommt es zu den steigenden Preisen und Lieferproblemen? In diesem Breaking News Seminar blicken wir gemeinsam mit Fachleuten auf die aktuelle finanzpolitische Lage und bringen mit Ihnen etwas Licht in den Wirtschafts-Dschungel.

Das Web-Seminar findet am Spätnachmittag statt und dauert ca. 90 - 120min. Der Zugang läuft über die Lernplattform Moodle, mit dem dort integrierten Konferenztool BigBlueButton. Es muss keinerlei Software heruntergeladen werden. Die Plattform ist browserbasiert. Voraussetzung ist ein PC oder ein anderes mobiles Endgerät, bestenfalls mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung. Nach Anmeldung werden die Zugangsdaten zum Moodle Raum rechtzeitig vor Seminarbeginn per E-Mail zugesandt.

09.11.2022/ Online WebSeminar Breaking News 3

 Wir wollen auf aktuelle Geschehnisse reagieren. Daher wird das Thema unseres letzten     Seminars erst nach den Sommerferien bekanntgegeben.      

Schülerrückblick

Alle Veranstaltungen sind handlungsorientiert angelegt. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen Neues erfahren, im Team die eigenen Stärken entdecken und Selbstbewusstsein entfalten, sind wichtige Seminarziele. Zu den konkreten Seminarideen gehören zum Beispiel Exkursionen an authentische Orte, Seminarerlebnisse fotografisch oder in literarischen und journalistischen Texten festzuhalten, Zeitzeug*innen zu interviewen oder Musik- und Theaterworkshops durchzuführen.

2019 gab es z.B. Seminare zu den Themen „Made in Germany - Ein Zukunftsmodell?“ oder „Beauty, Gaming, Politik? - Als Influencerin die Welt verbessern“ und "Ökologischer Bankrott - Was können wir dagegen tun?" sowie ein Exkursionsseminar zum Thema „Umbruch - Leben an der Grenze". Ein Seminar der etwas anderen Art beschäftigte sich unter dem Motto „Multikultiart“ zum Thema Freiheit. Das Besondere an diesem Seminar war, dass es für Menschen mit und ohne Behinderung ausgelegt war und die Begegnung zwischen diesen beiden Gruppen im Vordergrund stand:

„Ich fand die Woche rundum gelungen, sie brachte mir eine Menge Spaß und eine Fülle neuer und wichtiger persönlicher Erfahrungen. Ich würde jedem nur empfehlen: Macht die Erfahrung eines Begegnungsseminars mit Behinderten. Es lohnt sich.“

Bei allen Seminaren erfuhren die Jugendlichen viel Neues und Wissenswerten und erlebten Zusammenarbeit und Kreativität im Team. Zudem hatten sie die Möglichkeit, bei Vorort-Terminen hinter die Kulissen zu schauen. Durch die Veranstaltungen erhielten die Teilnehmenden zudem wertvolle Impulse für ihre schulische und berufliche Zukunft. Bei den Seminaren werden Themen aufgegriffen, die an der Lebenswelt der Jugendlichen anknüpfen und somit dazu beitragen, ihre Interessen zu vertiefen, wie dieses Zitat zeigt:

„Ich fand das Seminar aufrüttelnd, interessant und informativ. Es gab viele neue Aspekte, die ich bisher nicht berücksichtigt habe und konkrete Handlungsbeispiele.“

Wer noch überlegt, ob er sich für eines der Seminare anmelden soll, dem beweist folgende Aussage, dass es sich lohnt, sich auf Neues und Interessantes bei den Seminaren des Schülerwettbewerbs einzulassen. 

„Ich bin von dem Seminar allgemein und von der Schreibwerkstatt positiv überrascht. Ich konnte viele Erfahrungen sammeln, neue (auch prominente ;-)) Leute kennenlernen und ich hatte unvergessliche vier Tage.“

Auch ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger treffen sich immer wieder auf Veranstaltungen des Schülerwettbewerbs und erinnern sich gerne an das Erlebte zurück:

„Die Exkursionsseminare, die ich miterlebt habe, waren immer eine Bereichung in Begegnung und Horizonterweiterung.“

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos und alle Jugendliche müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Für Unterkunft (nur bei mehrtägigen Seminaren) und Verpflegung ist gesorgt. Einzig die An- und Abreise zum Seminarort muss selbst organisiert werden. Die Fahrtkosten werden bei Mehrtagesseminaren vollständig und bei eintätigen Präsenzveranstaltungen zu 50%, gemäß Pauschale des Schülerwettbewerbs erstattet! Bei Online Angeboten fallen keine Fahrt- oder Unterbringungskosten an, somit wird auch nichts erstattet. 

Die Seminare stehen allen Schülerinnen und Schülern von Baden-Württemberg offen. Bei der Anmeldung werden Wettbewerbsteilnehmende bevorzugt. Pro Schule können bis zu drei Schülerinnen und Schüler pro Seminar angenommen werden. Wir wollen damit möglichst vielen unterschiedlichen Schulen einen Zugang ermöglichen.

Die verbindliche Anmeldung für die Seminare ist nur online möglich. Nach erfolgreicher Anmeldung erhält man eine Bestätigungsmail mit allen wichtigen Informationen zur Veranstaltung. Das genaue Programm wird etwa zwei Wochen vor Seminarbeginn verschickt. Bei Online Angeboten sind auch kurzfristigere Anmeldungen möglich. Auch Seminarprogramme und Einwahldaten werden bei Online Angeboten u.U. kurzfristiger versandt.

Nur rechtzeitige und begründete Abmeldungen können ohne Unkostenbeteiligung angenommen werden. Bei kurzfristigen Absagen bis zu vier Wochen vor Seminarbeginn oder Nichterscheinen wird bei Präsenzseminaren eine Gebühr von 30,00 Euro fällig. Die Abmeldefristen gelten unabhängig vom Versand der ausführlichen Seminarprogramme. Bei Online Angeboten kann eine kurzfristigere Abmeldung erfolgen. Hier fallen zunächst keine Ausfallkosten an. 

Seminare

Anmeldung

Hier Anmeldung zu den aktuellen Seminaren.

Anmelden

Weitere Infos